Spielt gerade
Zurück
Runter Scrollen

Neli Cekiera

Hören Sie Dona Neli zu VO Portuguese

Dona Neli kam in den 1930er Jahren als junges Mädchen nach Monlevade, weil sie gehört hatte, dass Belgo Mineira gute Arbeitsplätze und Wohnungen anbot.

In Monlevade wohnte sie in einfachen Verhältnissen in einem kleinen Schuppen am Fluss.

Dona Neli verliebte sich in Wladyslaw Cekiera, den Sohn eines polnischen Ingenierus, eine großen hellhäutigen Jungen mit blonden Haaren.

Sie waren verrückt nacheinander und – trotz aller Hürden, die die Familie ihnen wehen ihrer rassischen und sozialen Herkunft in den Weg stellten - heirateten die beiden schlussendlich 1945.

Heiratsurkunde von Wladyslaw Cekiera und Neli Batista Cardoso

Heiratsurkunde von Wladyslaw Cekiera und Neli Batista Cardoso

Dona Nelis Schwiegervater

Dona Nelis Schwiegervater

Dona Nelis Schwiegermutter

Dona Nelis Schwiegermutter

Dona Neli mit ihren Schwiegereltern

Dona Neli mit ihren Schwiegereltern

Wladyslaw, Dona Neli und ihre Schwiegermutter

Wladyslaw, Dona Neli und ihre Schwiegermutter

Dona Neli (links) und ihre Schwiegereltern

Dona Neli (links) und ihre Schwiegereltern

Dona Neli und ihre luxemburgische Freundin Frau Hoffmann

Dona Neli und ihre luxemburgische Freundin Frau Hoffmann

Heute ist Dona Neli eine alte Witwe und lebt in einem kleinen Haus in der Rua Siderúgica, das von der Belgo Mineira in João Monlevade gebaut wurde.

Heute ist Dona Neli eine alte Witwe und lebt in einem kleinen Haus in der Rua Siderúgica, das von der Belgo Mineira in João Monlevade gebaut wurde.